Elektro Mathias Koch in Dachau

Mehr Sicherheit und Komfort durch einen Garagentorantrieb

Wenn Sie mit dem Auto nach Hause kommen, ist es sehr lästig, den Wagen abzustellen, auszusteigen und das Garagentor von Hand zu öffnen. Einen deutlich höheren Komfort genießen Sie, wenn Sie einen elektrischen Garagentorantrieb verwenden. Dieser ist mit einer Fernbedienung ausgestattet, die Sie stets im Auto mitführen können. Ein Knopfdruck reicht aus, um das Tor zu öffnen. Darüber hinaus zeichnen sich die elektrischen Torantriebe durch einen hervorragenden Einbruchsschutz aus.

Unterschiedliche Arten von Garagentoren

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Arten von Garagentoren. Zwar sind für alle gängigen Bauformen passende Elektroantriebe erhältlich. Es ist jedoch wichtig, ein passendes System auszuwählen. Deshalb ist es wichtig, sich zunächst mit den unterschiedlichen Garagentoren auseinanderzusetzen.

Schwingtore

Eine der häufigsten Bauformen ist das Schwingtor. Dieses besteht aus einem einzelnen festen Flügel. Diesen ziehen Sie zum Öffnen nach oben. Dabei müssen Sie beachten, dass der untere Bereich nach vorne ausschwenkt. Deshalb dürfen Sie keine Gegenstände direkt vor dem Garagentor abstellen.

Sektionaltore

Sektionaltore ziehen Sie ebenfalls nach oben auf. Diese bestehen jedoch aus mehreren einzelnen Bereichen, die jeweils über Scharniere verbunden sind. Daher lassen sie sich abwinkeln. Sektionaltore schwenken nicht aus. Sie können sie senkrecht nach oben hin öffnen.

Drehtore

Drehtore oder Flügeltore verfügen über zwei Flügel, die Sie seitlich aufklappen können. Auch hierfür sind passende elektrische Antriebssysteme erhältlich.

Schiebetore

Schiebetore bestehen aus einem einzigen Flügel. Diesen ziehen Sie jedoch nicht nach oben auf. Stattdessen schieben Sie ihn zur Seite. Schiebetore kommen meistens in größeren Gebäuden zum Einsatz, in denen seitlich viel Platz vorhanden ist, um das Tor zu öffnen.

Varianten für die Energieversorgung beim Garagentorantrieb

Neben der manuellen Betätigung bestehen viele verschiedene Möglichkeiten, um das Garagentor zu öffnen. Dabei stehen vielfältige elektrische Antriebsformen zur Verfügung. Die meisten Geräte sind mit einem Netzstecker ausgestattet. Wenn in der Garage aber keine Steckdose zur Verfügung steht, können Sie auch auf ein Gerät mit Akku ausweichen. Komfortabel und umweltfreundlich sind auch Antriebssysteme mit einem Solarantrieb.

Sorgfältige Planung durch den Elektrofachbetrieb

Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten ist es bei der Installation eines Garagentorantriebs sehr wichtig, eine fachmännische Beratung in Anspruch zu nehmen. In unserem Elektrofachbetrieb präsentieren wir Ihnen Produkte, die genau zu Ihrer Garage passen. Darüber hinaus stellen wir einen sachgerechten Einbau sicher, sodass Sie von einem ausgezeichneten Komfort profitieren.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung gegeben haben. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.